Klimaschutz, Politik, Technologie

Globale Energiewende bis 2050

Vollständige und weltweite Energiewende bis 2050 ist technisch möglich und sinnvoll. 14 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Technische Universität Lappeenranta haben in einer 321 Seiten langen Studie mit dem Titel „GLOBAL ENERGY SYSTEM BASED ON 100% RENEWABLE ENERGY“ (globales Energiesystem basierend auf 100% erneuerbarer Energie) veröffentlicht.


Wirtschaftlichkeit der Energiewende

Strom und Wärme aus erneuerbarer Energie ist in jeder Hinsicht sinnvoll. Je weniger fossile Ressourcen verbraucht werden, umso besser die Aussichten auf eine nachhaltige und saubere Zukunft. Neben dem ökologischen Gedanken spielt auch die Wirtschaftlichkeit eine große Rolle, um eine weltweite Energiewende überhaupt umsetzen zu können.

100% erneurbare Enerige ist günstiger

Laut der finschischen Studie in Zusammenarbeit mit der Energy Watch Group ist die 100%-ige Energiewende nicht nur technisch möglich sondern auch rentabel. Nach einer Berechnung der Wissenschaftler kostet die Energiewende rund 5,4 Billionen. Die Einsparung durch die erneuerbaren Energiequelle sparen jährlich jedoch 1,5 Billionen ein. Somit würde sich die globale Energiewende schon nach 3,6 Jahren amortisieren. Allerdings wurde bei dieser Kalkulation der Mehrwert der reduzierten Luftverschmutzung und die verbesserten Gesundheitsbedingungen sowie die verhinderten Schäden an der Umwlt miteingerechnet.


Globaler Energiemix

Die Energienutzung ist ein wichtiger Faktor für eine erfolgreiche Energiewende. Bis 2050 wird die Weltbevölkerung auf rund 9,7 Millarden Menschen steigen, sprich eine Anstieg von rund 25% ist zu berücksichtigen. Der erwartete Mehrenergiebedarf beträgt aufgrund der effizienteren Energienutzung lediglich 1,8 Prozent.

Für die Analyse der primären erneuerbaren Energiequellen wurde die Weltkarte in 145 Klein- und 9 Großregionen aufgeteilt:

Energiewende, erneuerbare Energien. Weltkarte
Quelle: LUT University / Energy Watch Group

Abhängig von Land und Region können erneuerbare Energiequellen unterschiedlich gut genutzt werden. Für jede Region wurde aufgrund lokal vorhandener erneuerbarer Energiequellen ein kostenoptimaler Technologiemix angenommen. Einen optimalen und ausgeglichenen Energiemix aus Solar-, Wind- und Wasserkraft wird es am ehesten in den nordischen Ländern, dem westlichen Eurasien, Zentralchina, Chile und Neuseeland geben.


Energiequellen der Zukunft

erneuerbare Energien, Energiewende, Energiemix 2050
Quelle: LUT University / Energy Watch Group

Der Großteil der erneuerbaren Energie stellt mit einem Gesamtanteil von 69% die Solarenergie zur Verfügung. Windenergie trägt mit einem Anteil von rund 18% zur globalen Energiewende bei. Ergänzt wird die Zukunftvision mit 6% aus Biomasse bzw. Abfall, 3% Wasserkraft und 2% Geothermie.


Politik

Natürlich funktioniert eine globale Energiewende nur mit politischer Unterstützung. Besonders gefordert wird eine stärkere Vernetzung von Energiewirtschaft und Industrie, Rahmenbedingungen für private Investitionen sowie Einspeisevergütungen. Weiters sind Steuervergünstigungen und rechtliche Privilegien bei gleichzeitiger Einstellung von Subventionen für Kohle und fossile Brennstoffe erforderlich.

Setzte mit Ökostrom ein Zeichen gegen die Atom- und Kohleindustrie!


Sharing is caring!

Author


Avatar

Christoph Buchinger

Blogger & Gründer des EnergiesparBlog´s